slider1.jpgslider3.jpgslider2.jpg

CAS

CAS Grundlagen | CAS advanced | CAS Beraterisches Handeln | CAS Prozessintegration und MAS Thesis


CAS Grundlagen der systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung

Das CAS-Programm Grundlagen der systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung vermittelt die Grundkompetenzen des systemisch-lösungsorientierten Handelns, insbesondere im Feld der psychosozialen Arbeit und schliesst mit einem Certificate of Advanced Studies ab. Das CAS hat einen Umfang von 15 ECTS.

Flyer CAS Grundlagen der systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung 32 I Start 23. März 2020

Start CAS 33: 21. September 2020 (Flyer folgt)


Schaubild-CAS-Grundlagen.jpg

Das CAS-Programm im Umfang von 15 ECTS ist aufgeteilt in 7 mehrtägige Kursmodule sowie begleitende Intervisions- und Supervisionstermine.

In den Kursmodulen werden die theoretischen und praktischen Inhalte vermittelt und die beraterische Praxis in Rollenspielen und Übungen trainiert. Im Kurs gibt es die Möglichkeit zur Supervision durch Videoanalyse bzw. mit eigenen Klientinnen und Klienten live zu arbeiten und dies supervidieren zu lassen. Neben einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Fachdiskurs zum lösungsorientierten Ansatz fliessen auch aktuelle Ergebnisse aus der Beratungsforschung in die CAS-Weiterbildung ein.

CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Grundlagen-CAS komplettiert das CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced die beraterische Grundausbildung, mit der ein Diploma of Advanced Studies DAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung (30 ECTS) erworben werden kann (Anmeldung im DAS-Programm erforderlich).

Aufbauend auf den Grundhaltungen, Prinzipien und Methoden des systemisch-lösungsorientierten Ansatzes wird in diesem CAS-Programm das praxisrelevante Handlungswissen für Beraterinnen und Berater auf unterschiedliche Settings, Personengruppen und spezifische Handlungsfelder der psychosozialen Beratung hin vertieft. Die Interventsionsmethoden und -instrumente werden reflektiert, spezifiziert und für die Anwendung in verschiedenen Arbeitsbereichen hin ausgewählt und intensiv geübt.

Nächste Durchführung:
CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced 21 ab 20. September 2021

Flyer CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced 19 (aktuelle Durchführung)


CAS Beraterisches Handeln - systemisch-lösungsorientiert in herausfordernden Kontexten

Das CAS Beraterisches Handeln - systemisch-lösungsorientiert in herausfordernden Kontexten zielt darauf die Beratungskompetenz der Teilnehmenden zu fördern und zu erweitern insbesondere bezogen auf spezifische Handlungskontexte bzw. Settings (wie z.B. beraterische Zwangs- und Pflichtkontexte). Dies umfasst

  • die Anwendung einer systemisch-lösungsorientierten Grundhaltung und entsprechender Interventionen in der Arbeit mit Klientinnen und Klienten in herausfordernden Kontexten (der Sozialen Arbeit).
  • die Mobilisierung von Ressourcen der Klientinnen und Klienten für gewünschte Veränderungen auch unter schwierigen Bedingungen.
  • die Fähigkeit, moderne beraterische Kanäle in Kombination mit klassischen Beratungssettings für die Zielerreichung im Beratungsprozess zu nutzen.

Die CAS-Absolventinnen und -Absolventen

  • verfügen über ein ausdifferenziertes Spektrum an Methoden und Verfahren systemisch-lösungsorientierter Beratung und sind in der Lage dies in komplexen Beratungssituationen anzuwenden.
  • sind vertraut mit Methoden und Verfahren der Evaluation und Qualitätssicherung von systemisch-lösungsorientierter Beratung in komplexen Kontexten.
  • sind in der Lage die eigenen Ressourcen und Grenzen zu reflektieren und gerade auch in komplexen oder kritischen Situationen kompetent damit umzugehen.

Dieses CAS kann wahlweise nach dem CAS Grundlagen der systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung oder als 3. CAS nach dem CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced absolviert werden.

Nächste Durchführung:

Flyer CAS Beraterisches Handeln 20 I Start 17. August 2020

Alle Informationen zu den einzelnen CAS-Programmen und zum MAS-Programm finden Sie auch in unserer Broschüre.


CAS Prozessintegration und MAS Thesis

Das CAS Prozessintegration und MAS Thesis vermittelt die Grundlagen für das Konzipieren und Schreiben der MAS Thesis und komplettiert den MAS. In der Regel wird dieses CAS am Schluss des MAS-Programms absolviert.

Dieses CAS-Programm wird zweimal jährlich angeboten. Da hier Weiterbildungsteilnehmende aus allen MAS-Programmen einmünden, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung.

Flyer CAS Prozessintegration und MAS Thesis Januar 2020

Flyer CAS Prozessintegration und MAS Thesis Juli 2020

Variationsmöglichkeiten in der Abfolge der CAS-Programme

Der Start mit dem CAS Grundlagen ist notwendig. Anschliessend können zunächst wahlweise das CAS Systemisch-lösungsorientierte Kurzzeitberatung advanced oder das CAS Beraterisches Handeln absolviert werden.

Bei der Kombination vom CAS Grundlagen der systemisch-lösungsorientierten Kurzzeitberatung mit einem der Aufbaukurse besteht die Möglichkeit sich im voraus für einen DAS anzumelden und so für den zweiten Kurs von vergünstigten Konditionen zu profitieren. Lesen Sie hier mehr.

Das CAS-Programm Prozessintegration und MAS Thesis kann absolviert werden, wenn mindestens 30 ECTS erworben wurden.